WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )
Startseite / WetterNews / Fotostrecken /

Es wird immer weißer: Kräftiger Flockenwirbel und Schnee bis ins Flachland

12:25
27. November 2023

Immer öfter weiß
Kräftige Schneefälle bis ins Flachland

1/12
Ein umfangreiches Niederschlagsgebiet hat zu Wochenbeginn Deutschland erreicht und breitet sich am Montag von West nach Ost aus. Zunächst bringt es in den westlichen Mittelgebirgen Schnee, so wie hier in Utscheid in der Südeifel. - © Ant Je via WetterMelder Deutschland

Tief OLIVER bringt immer mehr Regionen den ersten Schnee. Besonders kräftig schneit es im Bereich der Mittelgebirge. Aber auch in tiefen Lagen wird es gebietsweise weiß.

Mit teils starkem Flockenwirbel hält in immer mehr Landesteilen der Winter Einzug. Niederschläge haben sich am Montag großflächig über Deutschland ausgebreitet und halten auch in der Nacht zum Dienstag noch an.

WetterRadar: Hier schneit es überallMehr erfahren

In den Mittelgebirgen schneite es oberhalb von 300 bis 500 Metern Höhe meist durchgehend. Teilweise kam es zu Verkehrsbehinderungen. Lastwagen blieben an Steigungsstrecken hängen.

Schneedecke bis ins Flachland

Am Nachmittag und Abend gab es dann zum Teil bis ins Flachland die erste, dünne Schneedecke. Dies war unter anderem sogar im Rhein-Main-Gebiet, im Münsterland und in Westfalen sowie in Teilen des nord- und ostdeutschen Flachlands der Fall.

WetterRadar-Bild vom Abend mit kräftigem SchneefallDas WetterRadar zeigt am Montagabend in weiten Landesteilen Schneefälle. In immer mehr Regionen wird es weiß. Nur im Westen entlang des Rheins regnet es noch immer.

In der Nacht zum Dienstag schneit es in vielen Gebieten noch weiter und auf den Straßen und Wegen droht Glätte durch Schnee oder Schneematsch.

Am Dienstag fällt vor allem in der Südosthälfte noch etwas Schnee und auch an der Ostsee gibt es Schneeschauer. Gegen Abend lässt der Niederschlag aber immer mehr nach.

Im Westen und Norden Deutschlands bleibt es dagegen vielfach länger trocken. Aber auch dort kommen die Temperaturen tagsüber nur wenig über 0 Grad hinaus, wie es im TemperaturRadar zu sehen ist.

Weiterer Schnee und Dauerfrost

In der Nacht zum Mittwoch ziehen im Norden weitere Schneefälle auf. Dazu wird es in den Nachtstunden verbreitet frostig. Leichte Plusgrade gibt es allenfalls im Nordwesten. Auch im weiteren Wochenverlauf kann es immer mal wieder schneien.

14-Tage-Wetter: So geht es weiterMehr erfahren
Das könnte Sie auch interessieren
Modellgeflüster moderiert
Modellgeflüster moderiert

17 Grad oder Schneeoption

Sonntag: Frühling gegen Spätwinter
Alle Tickerbeiträge
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...