WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )
Startseite / WetterNews /

14-Tage-Wetter: Kaum Regen in Sicht - Hochsommer geht anders

08:59
3. Juli 2022

Hochsommer geht anders
14-Tage-Wetter: Kaum Regen in Sicht

In den kommenden zwei Wochen ist kaum Regen in Sicht. In den kommenden Tagen kommt zwar regional etwas Regen zusammen. Besonders im von der Trockenheit geplagten Osten sind die Summen allerdings dürftig. Die Karte zeigt mögliche Niederschlagsmengen bis zum 13. Juli.

Vom dringend notwendigen Regen ist vor allem in den kommenden Tagen nur wenig in Sicht. Aber auch Sonnenschein und Sommerluft dominieren das Wetter nicht.

Nach letzten Gewittern am Montag scheint die Wetterküche still zu stehen. Ab Dienstag ist es in den meisten Landesteilen trocken. Trotzdem scheint die Sonne dabei nicht von einem wolkenlosen Himmel. Die Temperaturen liegen dazu zunächst zwischen sommerlichen 25 Grad in der Landesmitte bis 29 Grad am Oberrhein. Von da an wird es jeden Tag etwas kühler.

Nur an den Küsten herrschen bereits zum Wochenstart Temperaturen um oder unter 20 Grad. Dazu weht dort ein starker Wind mit Böen von 30 bis 50 Kilometer pro Stunde. Dadurch fühlt sich die Luft noch frischer an. Im Laufe der Woche schwächt sich der Wind wieder ab. Regional regnet es dabei hin und wieder.

Zur Wochenmitte ist es egal, ob Köln, Berlin oder München, der Temperaturtrend zeigt eindeutig nach unten. Meist werden nur noch Werte unter 25 Grad gemessen. Mit einem voraussichtlich regnerischen Ausklang der Arbeitswoche steigen die Temperaturen zaghaft wieder an. Viel Niederschlag wird aber wohl nicht zusammenkommen.

Azorenhoch pirscht sich an

Ein Azorenhoch streckt nach dem kommenden Wochenende seine Fühler aus. Ein Azorenhoch streckt seine Fühler zu uns aus. Unsicher ist noch, wie weit es zu uns kommt, bevor es sich festsetzt.

Nach aktuellem Stand breitet sich ein Azorenhoch immer weiter über Mitteleuropa aus. Fraglich ist, ob es kräftig genug ist, die Tiefs von uns fernzuhalten. Falls dem so ist, wird es tendenziell noch trockener als zuvor. Mit einem Mix aus Sonne und Wolken sehen die Temperaturen damit immerhin angenehm aus: Über 20 Grad im Norden und meist zwischen 25 und 30 Grad in den anderen Landesteilen.

Setzte sich das Hoch jedoch westlich von Deutschland fest, würde es eine eher kühle und wechselhafte Wetterphase einläuten. Alles in allem zeigt sich das Hochsommerwetter weiter durchwachsen.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...