WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )
Startseite / WetterNews /

Darum ist es von Niedersachsen bis Sachsen und an den Küsten so windig

18:18
15. Mai 2024

Große Druckunterschiede
Darum ist es im Nordosten so windig

Das WindRadar zeigt in der Nordosthälfte des Landes ruppige Böen. Sie erreichen 40 bis 60 Kilometer pro Stunde.Das WindRadar zeigt in der Nordosthälfte des Landes ruppige Böen. Sie erreichen 40 bis 60 Kilometer pro Stunde.

Von Niedersachsen bis Sachsen und nordöstlich davon herrscht seit Tagen bestes Ausflugswetter. Die Sonne strahlt von einem blauen Himmel und die Temperaturen liegen bei rund 25 Grad. Allerdings weht hier auch ein strammer Südostwind.

Dieser entsteht durch große Luftdruckunterschiede auf engstem Raum. Verantwortlich dafür sind Hoch UWE und Tief JULI, die sich in diesen Tagen sehr nahe kommen.

Schon gewusst?

Luft bewegt sich vom höheren zum tieferen Luftdruck und erzeugt dabei Wind. Die großen Mengen Luft, die sich in der Atmosphäre bewegen, strömen dann in eine bestimmte Richtung.

Je größer Luftdruckgegensätze auf kurzer Distanz sind, desto stärker weht der Wind. Erst Richtung Wochenende werden die Druckunterschiede abgebaut und damit flaut auch der Wind ab.

Isobaren sind dicht gedrängt.Im Nordosten Deutschlands sind die Luftdruckunterschiede auf kleinem Raum sehr groß. Das zeigt sich anhand der sogenannten Isobaren (Linien gleichen Luftdrucks), denn sie liegen dicht beieinander.

Aber auch nachts weht zumindest der bodennahe Wind schwächer als am Tag. Dies liegt aber nicht daran, dass die Druckunterschiede in der Nacht abnehmen, sondern an der nächtlichen Abkühlung von bodennahen Luftschichten.

Sonniger Nordosten - Nasser SüdwestenGroße Wetterkontraste
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...