WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )
Startseite / WetterNews /

Darum ist der Juni unterkühlt - Wetterlage ist eingefahren

13:02
11. Juni 2024

Auch diese Woche kühl
Wie „normal“ ist der kalte Juni?

In weiten Teilen Europas präsentiert sich der Juni unterkühlt. Die Temperaturen weichen 1 bis 2 Grad vom Klimamittel. In weiten Teilen Europas präsentiert sich der Juni bisher unterkühlt. Die Temperaturen weichen um 1 bis 2 Grad vom Klimamittel ab. Anders sieht es in Südosteuropa aus.

Wind, Regen und oft nur knapp über 15 Grad: Das Wetter mutet in diesen Wochen herbstlich an. Ein Blick in die Vergangenheit bestätigt unser Gefühl: So kühl war die erste Junihälfte schon lange nicht mehr.

Die Schafskälte hat uns derzeit fest im Griff. Bis Donnerstag herrscht besonders in der Nordhälfte herbstliches Schauerwetter bei 13 bis 17 Grad. Auch sonst wird die 20-Grad-Marke kaum mehr erreicht.

TemperaturRadar: In den Nächten bleibt es unter 10 Grad kalt.TemperaturRadar: In den Nächten bleibt es unter 10 Grad kalt.

Mit 9 bis 5 Grad bleiben auch die Nächte vorerst sehr frisch. Örtlich gibt es sogar Bodenfrost.

Ein Blick in die Statistik

Im Vergleich zum langjährigen Mittel von 1991 bis 2020 ist es derzeit rund 1 bis 1,5 Grad kühler. Noch deutlicher ist der Kontrast zu den Jahren 2018 und 2019: Damals war zum Beispiel die erste Junihälfte im Schnitt schon 4 Grad wärmer als in diesem Jahr.

Juni 2023: Ungewöhnlich viel SonneLesen Sie auch

So kalt wie in diesem Jahr war es seit 2012 nicht mehr. An einen sommerlichen Juni haben wir uns nach den letzten überdurchschnittlich warmen Junimonaten zwar gewöhnt, aber statistisch gesehen war ein Ausreißer nach unten überfällig.

Gegensätze bleiben großTemperaturRadar Europa
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...