WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )
Startseite / WetterNews /

Regional wieder kräftige Gewitter

07:15
30. Juni 2022

Wettersturz zum Julistart
Regional wieder kräftige Gewitter

Unwetterwarnung DonnerstagAm Donnerstag können sich in einigen Regionen des Landes kräftige Gewitter entladen. Örtlich drohen Unwetter.

Zum Monatswechsel wird es in einigen Landesteilen nochmals turbulent. Dabei können sich kräftige Gewitter samt Unwetterpotenzial entwickeln. Mehrere Regionen sind besonders gefährdet.

Nur anfangs bestimmt noch teils feuchte und warme bis heiße Luft das Wetter. Von Westen her zieht jedoch eine Wetterfront auf, in deren Vorfeld bereits erste Gewitter entstanden sind. Die Wetterfront selbst bringt dann weitere Regen- und Gewittergüsse. Diesen folgt ein Temperatursturz von fünf bis zehn Grad.

Vor allem in einem Streifen von Sachsen über die nördlichen Mittelgebirge bis zur Ems sowie über dem Schwarzwald und am Alpenrand sind schon teils kräftige Gewitter unterwegs, wie im WetterRadar-Film zu sehen ist. Punktuell gehen sie mit Platzregen, Hagel und Sturmböen einher. Unwetter sind daher nicht auszuschließen.

Am Abend erreicht dann eine Wetterfront den Westen des Landes, die auf die heiße Luft trifft. Dabei drohen gebietsweise kräftige Gewitter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen. Stellenweise sind auch schwere Sturmböen um oder über 90 Kilometer pro Stunde möglich. Außerdem können örtlich Niederschlagsmengen von 30 bis 50 Liter pro Quadratmeter innerhalb kurzer Zeit niedergehen, die lokal Überflutungen auslösen. Wie immer bei solchen Wetterlagen trifft es nicht jeden.

In der Nacht zum Freitag breiten sich die Niederschläge weiter nordostwärts aus. Besonders in der ersten Nachthälfte ist mit weiteren Gewittern zu rechnen. Erst zum Samstagmorgen hin wird es deutlich ruhiger.

So schützt man sich vor Blitzen

+ 6
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...