WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Chile: Fluten im Norden, Feuer im Süden

Heftige Regenfälle haben im Norden Chiles Millionenschäden hinterlassen. Umgerechnet rund 80 Millionen Euro sind nötig, um Brücken, Straßen und andere Infrastruktur zu reparieren. Hinzu kommen über drei Millionen Euro, um den Bauern der betroffenen Region zu helfen. Etwa 1200 Wohnhäuser sind bei den heftigen Regenfällen zerstört worden. In Chile und Peru kamen durch die Unwetter mindestens acht Menschen ums Leben.
Im Süden des Landes brachen hingegen Waldbrände aus. In der Region um die Stadt Quellón wurde die höchste Alarmstufe ausgerufen. Häuser waren aber nicht bedroht.
Feuer wüten in der Region um Quellón im Süden von Chile. Bild: dpa
(WO/dpa)
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...