WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Brasilien: Über 30 Tote nach Überflutungen

Aufräumarbeiten in Ibirite im brasilianischen Bundesstaat Minas Gerais nach einem Erdrutsch, den heftige Regenfälle ausgelöst haben. Bild: dpa
Durch schwere Überschwemmungen und Erdrutsche sind im Südosten Brasiliens mindestens 37 Menschen ums Leben gekommen. Zahlreiche Menschen werden in der besonders betroffenen Region um die Millionenstadt Belo Horizonte noch vermisst. Mehr als 10.000 Personen mussten ihre Wohnungen verlassen.
In dem Gebiet hatte es in den vergangenen Tagen sintflutartig geregnet. Allein in Belo Horizonte fielen innerhalb von zwei Tagen mehr als 300 Liter Regen pro Quadratmeter, davon mehr als 80 Liter in nur sechs Stunden. Dort waren es die intensivsten Regenfälle seit über 100 Jahren.
Die Folge sind katastrophale Überschwemmungen. Zahlreiche Autos und sogar Häuser wurden von den Wassermassen mitgerissen, wie das folgende Video zeigt:
Die Regierung des brasilianischen Bundesstaates Minas Gerais rief in 47 Städten den Notstand aus, auch in der Metropolregion Belo Horizonte mit ihren mehr als 5 Millionen Einwohnern.
An einem Staudamm eines Bergwerks in der Nähe der Metropole wurde am Wochenende die Alarmstufe erhöht, weil der viele Regen den Damm beschädigt hat. Der Damm halte sich derzeit stabil, stehe aber unter erhöhtem Risiko, weil flussaufwärts ein weiterer Damm schon seit einem Jahr unter Kollapsgefahr stehe, teilte das zuständige Bergwerksunternehmen mit.
(WO/dpa)
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...