WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Bilder: Schwere Unwetter auf Mallorca

Bedrohliche Wolken über der Bucht von Palma: Heftige Gewitter rauschen heran. Bild: vull_tempestes via Twitter
Auf Mallorca hat sich der Sommer mit heftigen Unwettern verabschiedet. Stürme, starke Regenfälle und Hagel haben die spanische Urlaubsinsel seit Dienstag fest im Griff. Der geplante Schulbeginn wurde in mehreren Ortschaften um einen Tag auf Donnerstag verschoben.
Einige Bäche verwandelten sich in reißende Ströme, wie dieses Video aus dem Bergdorf Caimari im Norden Mallorcas zeigt. In anderen Orten bahnten sich die Wassermassen ihren Weg über die Straßen, dabei wurden auch Gebäude überschwemmt. Zudem rissen Sturmböen viele Bäume um. Verletzte wurden bislang nicht gemeldet.
In der Berggemeinde Escorca fielen binnen eines Tages 154 Liter Regen pro Quadratmeter. Auch auf der Nachbarinsel Menorca tobten Unwetter, wie das Video aus der Inselhauptstadt Maó zeigt.
Die ergiebigen Regenfälle haben jedoch auch positive Auswirkungen auf die Wasserreserven der Insel. So ist beispielsweise am Stausee Gorg Blau in der Serra de Tramuntana der Pegel um zweieinhalb Meter gestiegen. Das bedeutet, dass innerhalb von nicht einmal zwei Tagen die Reserven von 31 Prozent auf 43 Prozent angewachsen sind.
Auch für die Natur ist das viele Nass ein Segen. Bis das Wasser allerdings in den tieferen Schichten der Erde ankommt, können Monate vergehen.
Verantwortlich für die Unwetter ist ein Höhentief über dem westlichen Mittelmeer. Im Bereich dieser Tiefs bilden sich aufgrund der großen Temperaturunterschiede (warmes Wasser - kalte Luft in höheren Schichten) kräftige Schauer und Gewitter.
Bis Freitag ist mit weiteren Gewitter- und Regengüssen zu rechnen. Insbesondere gefährdet sind Ibiza und Formentera. Auch auf dem Festland drohen von Valencia bis in den Osten Andalusiens Unwetter.
(WO/dpa)
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...