WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Bilanz: Gewitter richten Schäden an

Die Feuerwehr sichert eine überflutete Straße im hessischen Heuchelheim. Örtlich sind über 30 Liter Regen pro Quadratmeter in nur kurzer Zeit zusammengekommen. Bild: dpa
Die Gewitter haben am Freitag in einigen Regionen Deutschlands Schäden hinterlassen. In Rheinland-Pfalz mussten die Einsatzkräfte vielerorts ausrücken. Im Rhein-Lahn-Kreis wurden wegen eines Erdrutsches die Bundesstraße 42 zwischen Braubach und Osterspai und die parallel verlaufene Güterzugstrecke gesperrt.
Das Bahnpersonal kontrolliert die rechtsrheinische Bahnstrecke bei Kaub, die nach durch Starkregen ausgelösten Erdrutschen gesperrt ist. Bild: dpa
Auch bei St. Goarshausen war die B42 mehrere Stunden lang blockiert. In Teilen Baden-Württembergs brachten Gewitter den Bahnverkehr durcheinander und richteten Schäden an. Ein Blitzschlag bremste die Deutsche Bahn auf der zentralen Rheintalstrecke zwischen Offenburg und Karlsruhe aus.
In Schwerin sowie in Nord- und Mittelhessen liefen nach starkem Regen etliche Keller voll. Der Frankfurter Flughafen stellte vorübergehend die Abfertigung ein. Rund 100 Flüge wurden dort annulliert. Auch in Berlin musste der Flughafenbetreiber wegen des Unwetters einige innerdeutsche Flüge streichen.
Aktuell sind noch einige kräftige Gewitter unterwegs, die bis Mitternacht aber nachlassen. Am Samstag drohen dann neue Gewittergüsse, die besonders in der Südosthälfte unwetterartig ausfallen können.
(WO/dpa)
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...