WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Arktis bis 20 Grad wärmer als im Mittel

Die Karte zeigt die prognostizierte Temperaturabweichung für nächste Woche gegenüber den Mittelwert von 1979 bis 2000. In rötlichen Farben ist eine positive, in blauen eine negative Abweichung dargestellt. Bild: Climate Reanalyzer
Vor allem der arktische Ozean ist derzeit deutlich wärmer als das Klimamittel. Dies liegt zum einen daran, dass immer weniger Fläche mit Eis bedeckt ist. Die größte Temperaturabweichung ist am Rande der Eisfläche auszumachen, nämlich dort, wo in der Vergangenheit um diese Zeit schon Eis und dementsprechend auch frostige Werte vorherrschten. Fehlt das Eis wie derzeit, so ist auch die Luft deutlich wärmer.
Zugleich schaufelt ein Tief bei Island wärmere Luft aus Süden ins Nordpolarmeer. So geht die Temperatur zum Beispiel auf Jan Mayen auf deutlich über 0 Grad hinauf.
Die Grafik zeigt die aktuelle Eisbedeckung (weiß) und den Mittelwert von 1981 bis 2010 (orange Linie). Die größte Temperaturabweichung ist in dem Bereich zu finden, wo es in der Vergangenheit um diese Zeit bereits Eis gab. Bild: National Snow & Ice Data Center (NSIDC)
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...