WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Alpen: Kritische Lawinensituation

Die Lawinengefahr ist in den Bayerischen Alpen erhöht. Das Gebiet zeigt, wo die Gefahr eines Lawinenabgangs am größten ist.
In den Bayerischen Alpen, Teilen Österreichs und der Schweiz ist nach ergiebigen Schneefällen die Lawinengefahr gestiegen. Betroffen sind vor allem die Allgäuer, Ammergauer und Werdenfelser Alpen. Dort ist die Gefahr eines Lawinenabgangs oberhalb von 1400 Meter Höhe am größten.
In der Schweiz ist die Gefahr besonders groß an der Alpensüdseite sowie von den Berner Alpen bis nach Graubünden. Dort ist vor allem an den Nord- und Osthängen mit Lawinenabgängen zu rechnen. Größere Lawinen, die bis ins Tal vorstoßen, sind eher unwahrscheinlich.
Im roten Gebiet ist die Lawinengefahr sehr hoch. Auch in den umliegenden Regionen (orangefarbenes Gebiet) ist die Gefahr hoch.
In Österreich ist die Lawinengefahr in Tirol am größten. Auch hier ist der gefallene Neuschnee das Problem. Besonders oberhalb der Waldgrenze sowie in windgeschützten Lagen können Lawinen ausgelöst werden. Wie in der Schweiz sind Lawinen, die bis ins Tal rauschen, wohl nicht zu erwarten.
Im roten Gebiet ist die Lawinengefahr sehr hoch. Auch in den umliegenden Regionen (orangefarbenes Gebiet) ist die Gefahr hoch.
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...