WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

WetterTicker - Wetter live verfolgen

Achtung: Sturmgefahr morgen Abend

Am späten Donnerstagabend erreicht die Kaltfront von Tief WILTRUD den Westen und Norden Deutschlands. Örtlich drohen schwere Sturmböen.
Die Sturmgefahr nimmt in den nächsten Tagen wieder zu. Bereits in der Nacht zum Freitag wird es turbulent. Zunächst haben Jecken und Narren an Weiberfastnacht noch gute Karten. Zumindest von oben bleibt es meist trocken. Doch am Nachmittag frischt der Wind böig auf. Am späten Abend und in der Nacht zum Freitag drohen mit einer Kaltfrontpassage Sturmböen.
Örtlich sind sogar Spitzenböen von bis zu 90 Kilometer pro Stunde zu erwarten. In den Hochlagen der Mittelgebirge sind Böen bis Tempo 110 möglich. In den Frühstunden wird es dann auch im Osten und Süden stürmisch. Die Wetterfront hat außerdem teils kräftigen Regen im Gepäck.
Nach Mitternacht verlagert sich die Kaltfront rasch ostwärts. Richtung Benelux flaut der Wind dagegen etwas ab.
Nach einem nicht ganz so windigen Freitag droht am Samstag im Küstenumfeld und im höheren Bergland erneut schwerer Sturm. Am Sonntag gibt es wahrscheinlich auch in der Landesmitte und im Süden Sturmböen. Für Details ist es aber noch zu früh.
Am Samstag wird es insbesondere in der Nordhälfte stürmisch.
Neueste WetterTicker-Meldungen
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...