WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )
Startseite / WetterNews / Wettervideos /

Rhein: Pegel auf Rekordkurs - Schifffahrt bereits eingeschränkt

18:10
5. August 2022

Schifffahrt eingeschränkt
Rhein: Pegel auf Rekordkurs

Am Rhein herrscht aktuell Rekordniedrigwasser für diese Jahreszeit. Unter anderem der Pegel Emmerich lag im Juli und August noch nie so tief wie jetzt.

Die Trockenheit hinterlässt immer mehr Spuren an unseren Seen und Flüssen. So ist der Rheinpegel bei Emmerich auf Negativ-Rekordkurs. Unser WetterReporter war in Emmerich mit dem Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Rhein unterwegs und teilt seine Eindrücke vom aktuellen Niedrigwasser im Video.

Sinkt der Pegel weiter, könnte schon bald der Allzeitrekord von 2018 gebrochen werden. Dieser wurde jedoch erst im Oktober des Jahres aufgestellt.

Niedrigwasser in Gewässern

+ 6

Schon jetzt kommen jahrhundertealte Wracks sowie riesige Sand- und Kieselbänke am Rhein bei Emmerich zum Vorschein. Die Fahrrinne für die wichtige Schifffahrt wird immer enger und flacher.

Kritische Marke bald erreicht

Viele Schiffe können aktuell nur noch die halbe Fracht laden, denn zu niedrig ist der Wasserstand. Der Wasserstand des Rheins steht kurz vor dem Punkt, an dem der Strom für den Transport großer Gütermengen praktisch ausfällt.

Der Pegel bei Kaub zwischen Koblenz und Bingen, einem wichtigen Wegpunkt für die Verschiffung von Gütern, wird bis zum Wochenende auf rund 50 Zentimeter sinken. Damit würde er bis auf 10 Zentimeter an die Grenze der Unbefahrbarkeit herankommen.

Fähren können nicht mehr fahren, am Schweizer Ufer des Bodensees ist der Schiffsverkehr eingeschränkt.

Die Regengüsse seit Donnerstag lindern die Trockenheit kaum. Die Pegel werden nur minimal ansteigen und spätestens ab Sonntag wieder sinken. Längere Regenfälle sind im 14-Tage-Wetter nicht in Sicht.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...