WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )
Startseite / WetterNews / Astro /

2 Nächte Februar-Vollmond - "Schneemond" auch dies Jahr ohne Schnee

09:17
24. Februar 2024

2 Nächte Februar-Vollmond
"Schneemond" auch diesjahr ohne Schnee

Schneemond im Februar

Es ist mal wieder soweit: Am Samstag, den 24. Februar, ist Vollmond. Der Februar-Vollmond wird auch als "Schneemond" bezeichnet und kommt in diesem Jahr besonders klein daher.

Der Vollmond im Februar trägt auch die traditionelle Bezeichnung "Schneemond". Sie geht auf die nordamerikanischen Ureinwohner zurück, in deren Lebensräumen zu dieser Jahreszeit meist besonders viel Schnee lag. Im Altdeutschen wird der Februar-Vollmond dagegen als "Hornung" bezeichnet, weil Hirsche zu dieser Zeit ihr altes (Horn-)Geweih abwerfen.

Schon gewusst?

Steht ein Vollmond in Erdnähe, wird er auch als "Supermond" bezeichnet. Weniger gebräuchlich ist die Bezeichnung "Mikromond" für einen Vollmond in Erdferne.

Auch wenn Schnee zumindest im mitteleuropäischen Flachland im Februar inzwischen selten geworden ist, übt der Name Schneemond immer noch einen besonderen Reiz auf den Beobachter aus. Allerdings fällt der Vollmond in diesem Monat besonders klein aus, denn unser Trabant steht gerade in Erdferne, ist also besonders weit von der Erde entfernt.

Mikromond und SupermondNur im direkten Vergleich werden die Unterschiede von Größe und Helligkeit zwischen einem Mikromond (links) und einem Supermond (rechts) deutlich. Ein Supermond ist etwa um 14 Prozent größer und 30 Prozent heller als ein Mikromond.

Der genaue Vollmond-Zeitpunkt ist am Samstag um 13:30 Uhr, bei uns also mitten am Tag. Deshalb dürfen wir uns gleich über zwei Vollmond-Nächte freuen, nämlich die Nacht zum Samstag und die Nacht zum Sonntag. Für unser Auge ist zwischen den beiden Nächten kaum ein Unterschied bei Größe und Helligkeit des Mondes wahrnehmbar.

Vollmond vielerorts zu sehen

Bleibt ein Blick auf das Wetter: Das fällt in vielen Landesteilen recht passabel aus, oft ist es klar oder gering bewölkt und nur vereinzelt bilden sich flache Nebelfelder.

Nacht zum SonntagDas WetterRadar-Bild für Sonntag 0 Uhr zeigt über vielen Regionen nur gering bewölkten Himmel. Nur in Teilen des Südens und Ostens ist es wolkig und ganz im Westen kommen gerade neue Schauerwolken an.

Weniger günstig schaut es allerdings für Teile Süddeutschlands und später auch im Osten aus: Dort ziehen zeitweise dichtere Wolken durch, die aber nur vereinzelt Schauer bringen. Auch im Westen zieht es sich in der zweiten Nachthälfte zu und in der Frühe kommen neue schauerartige Regenfälle auf.

Die Mondphasen 2024Lesen Sie auch
Das könnte Sie auch interessieren
Feuer gegen Frost.
Feuer gegen Frost.

Kampf gegen Frost

Video: Riesige Feuer in Obstplantagen
Apfelblüte Frostschutz
Apfelblüte Frostschutz

Bauern schützen Blüten

Spätfrost gefährdet Obstbäume
Alle Tickerbeiträge
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...