WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Wetternews

Dienstag, 01.04.2014

Zu viel Staub in der Luft

Landesweites Fahrverbot droht

Paris hat es mit dem Smog-Fahrverbot aufgrund zu hoher Feinstaubwerte vorgemacht. Nun droht ein solches auch in Deutschland, allerdings in weitaus größerem Maße als vor kurzem in Frankreich. Aber gut, dass heute der erste April ist ...

In Deutschland könnte noch in dieser Woche ein Fahrverbot für alle privaten Kraftfahrzeuge drohen. Mit dem Rad käme man dann aber immer noch weiter. Ursache ist hohe Feinstaubbelastung in der Luft. Bildquelle: dpa

Die Staubbelastung in der bodennahen Atmosphäre kann in dieser Woche so stark ansteigen, dass es Ende der Woche zu einer bei uns bisher ungewöhnlichen Maßnahme kommen könnte: Einem kurzfristigen deutschlandweiten Fahrverbot für alle privaten Kraftfahrzeuge. Der öffentliche Personenverkehr (ÖPNV und Fernverkehr der Deutschen Bahn), das Fahrrad oder der Gang zu Fuß wären dann die einzigen Alternativen, um von A nach B zu kommen, auch für alle Berufspendler. Dies ist ersten Verlautbarungen von heute früh aus Berlin zu entnehmen.

Smog-Glocke über Paris: Mitte März wurde der Autoverkehr dort aufgrund großer Luftverschmutzung stark eingeschränkt. Bildquelle: dpa

Im Umwelt- und Verkehrsministerium sollen Pläne in den Schubladen liegen, ein solches Fahrverbot noch in dieser Woche umzusetzen, wenn es die aktuelle Lage erfordert. Die Luftverschmutzung ist aufgrund des stabilen Hochdruckwetters der letzten Tage deutlich angestiegen. Vor allem die Feinstaubbelastung droht zum Problem zu werden, weil noch ein besonderer Effekt hinzukommt. Mit kräftigen Winden wird Saharastaub in größeren Mengen nach Mitteleuropa transportiert, der die Belastung noch enorm verstärken kann.

Im Wochenverlauf gelangen große Mengen Saharastaub nach Mitteleuropa, wie diese Computer-Berechnungen zeigen. Bildquelle: Universität Athen

Daher hat man sich in Regierungskreisen offenbar zu diesem drastischen Schritt entschlossen. Im öffentlichen Personenverkehr rechnet man im Fall der Fälle mit einem riesigen Ansturm zusätzlicher Fahrgäste. Besonders eng könnte es werden, weil unglücklicherweise von Mittwoch bis Freitag auch noch die Piloten der Lufthansa streiken und damit zusätzlich Tausende Flüge ausfallen. WetterOnline wird die Thematik am heutigen ersten April intensiv verfolgen und Updates veröffentlichen, sobald es neue Informationen gibt.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...