WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

Wetternews

Montag, 20.09.2021

Vulkanausbruch auf La Palma

Lava verschlingt über 100 Häuser

Im Süden der spanischen Kanareninsel La Palma hat es am Sonntag einen Vulkanausbruch gegeben. Heftige Explosionen schleuderten Gesteinsbrocken und rotglühende Lava in die Luft. Lavaströme ergossen sich Richtung Küste und begruben Teile des Ortes Las Manchas unter sich.

Bereits kurz nach Beginn der Vulkaneruption schießen Lavafontänen Dutzende Meter hoch in die Luft.

Der Ausbruch hatte sich tagelang durch Tausende kleine Erdbeben und eine Aufwölbung des Erdbodens um bis zu 15 Zentimeter angekündigt. Die Behörden hatten daher die Bewohner der Gemeinden in der Umgebung des Vulkangebietes aufgerufen, sich auf etwaige Evakuierungen vorzubereiten. Bis Sonntagabend wurden dann rund 5000 Menschen in Sicherheit gebracht. Zu dieser Zeit schossen die Lavafontänen an der Ausbruchsstelle schon bis zu 300 Meter hoch in den Himmel. Lavaströme wälzten sich Richtung Meer und setzten auf ihrem Weg mehrere Häuser in Brand.

Meterhohe rotglühende Lavaströme bahnen sich ihren Weg durch die Ortschaft Las Manchas und setzen dort mehrere Häuser in Brand. Bild: @Radio Libertador via instagram

Die Lava bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von etwa 700 Meter pro Stunde talwärts. Die gemessene Austrittstemperatur liegt bei 1075 Grad und ist damit relativ hoch. Aber auch die sich durch die Ortschaft wälzenden Lavaströme sind noch viele hundert Grad heiß und zerstören alles, was sich in ihrem Weg befindet. Bis Montagmittag gingen schon mehr als 100 Häuser in Flammen auf. Spaniens Regierungschef Pedro Sánchez hat inzwischen allen durch den Vulkanausbruch Geschädigten auf der Kanareninsel schnelle Hilfe zugesagt.

Am Sonntagnachmittag kurz nach 15 Uhr Ortszeit begann die Vulkaneruption auf La Palma. Seither steht die Vulkanampel auf der Insel auf Rot.

Wie lange die Eruption noch andauern wird, ist ungewiss. Vulkanologen schätzen das derzeit bereitstehende Magmareservoir auf etwa 20 Millionen Kubikmeter. Allerdings könnte jederzeit Nachschub aus größeren Tiefen aufsteigen. Beim letzten Ausbruch auf La Palma vor 50 Jahren traten rund 40 Millionen Kubikmeter Lava aus und der Ausbruch dauerte rund drei Wochen. Vulkanologen überwachen das Verhalten des Vulkans auch weiterhin rund um die Uhr.

(Ein Bericht von Jürgen Vollmer aus der WetterOnline-Redaktion)

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...