WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

Wetternews

Sonntag, 16.02.2020

VICTORIA bringt Wärme und Sturm

20-Grad-Luft und Sturmschäden

Sturmtief VICTORIA ist am Sonntag über Deutschland gezogen. Besonders im Nordwesten wütete der Sturm mit bis zu 140 Kilometer pro Stunde. Der Wind brachte aber auch außergewöhnliche Wärme von über 20 Grad mit.

In Deutschland fegt VICTORIA mit schweren Sturmböen über das Land. Bild: dpa

Sturm VICTORIA hat besonders dem Norden und Westen schwere Sturmböen gebracht. Über dem Brocken im Harz fegte sogar eine Orkanböe mit 173 Kilometer pro Stunde hinweg, in Bremervörde lag die Spitzenböe bei 141 Kilometer pro Stunde. Beim Bahnverkehr gab es regional Zugausfälle und Verspätungen. Bei Rheine im Münsterland stürzte ein Baum auf eine Oberleitung, etwa 200 Reisende mussten daraufhin einen Intercity verlassen. Die Autobahn 44 bei Aachen musste zeitweise gesperrt werden. An der Nordseeküste stellten einzelne Fähren ihren Dienst ein.

Verbreitet steigen die Temperaturen auf frühlingshafte Werte.

Außerdem brachte das Sturmtief sehr milde Luft nach Deutschland. Verbreitet stiegen die Temperaturen auf frühlingshafte Werte. Nahezu landesweit zeigten die Thermometer 15 Grad und mehr an. In Baden-Württemberg wurde sogar gleich an mehreren Wetterstationen die 20-Grad-Marke geknackt. Dabei war es in Müllheim im Breigau mit 21,5 Grad am wärmsten.

Tabletten, Nasenspray, Augentropfen und Taschentücher: Für viele Pollenallergiker fühlt sich der Februar in diesem Jahr schon wie April an.

Die hohen Temperaturen lassen allerdings bereits weit vor dem meteorologischen Frühlingsbeginn am 1. März die Konzentration von Hasel- und Erlenpollen auf hohe Werte steigen. Im Südwesten erreicht der Pollenflug der Hasel schon bald seinen Höhepunkt. Zudem sind schon erste Pappel- und Weidepollen unterwegs.

(Ein Bericht von Dennis Oswald aus der WetterOnline Redaktion)

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...