WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

Wetternews

Montag, 11.10.2021

Ungemütliches Wetter

Schneefall in den Alpen

Das Wetter ist in den kommenden Tagen richtig ungemütlich. Besonders in den Alpen sowie in den höheren Lagen der Mittelgebirge gibt der Winter eine erste Stippvisite.

In den höheren Lagen der Mittelgebirge und in den Alpen schaut der Winter mal kurz vorbei.

Am Dienstag sinkt die Schneefallgrenze am Alpenrand sowie in den östlichen Mittelgebirgen im Tagesverlauf zunächst auf knapp 1400 Meter Höhe. Abends und in der Nacht zum Mittwoch können Flocken dann voraussichtlich bis auf 1000 Meter Höhe herunter rieseln. Dort, wo es kräftige Niederschläge gibt und es windgeschützt ist, kann die Schneefallgrenze noch tiefer liegen. Bis Mittwoch früh fallen in den Alpen oberhalb von 1500 Meter Höhe somit 10 bis 20 Zentimeter Neuschnee.

Was uns in den nächsten Tagen erwartet, verraten wir im Video.

Für das Erzgebirge gibt es allerdings noch ein paar Unsicherheiten. Wenn es nach dem amerikanischen Wettermodell geht, würde es bei kräftigen Niederschlägen für eine dünne Schneedecke in den höchsten Lagen reichen. Nach den anderen Prognosen werden die Gipfel- und Kammlagen höchstens angezuckert. Im Laufe des Mittwochs lassen die Niederschläge von Norden her schon wieder nach.

Zwischen einem Hoch über den Britischen Inseln und einem Tief über Osteuropa strömt feuchte Polarluft nach Deutschland.

In den anderen Landesteilen gestaltet sich das Wetter ebenfalls nasskalt und ziemlich ungemütlich. Am Dienstag zieht eine Kaltfront von Norden her mit kräftigen Regenfällen Richtung Süden. Vielerorts verläuft der Tag somit nass und wechselhaft. In den nördlichen und östlichen Landesteilen gibt es tagsüber neben Auflockerungen einzelne Schauer.

Ursache für das herbstliche und in den Bergen auch vorübergehend winterliche Wetter ist ein Hoch über den Britischen Inseln und ein Tief über Osteuropa. Dazwischen fließt kalte und feuchte Polarluft in einer kräftigen Nordwest- bis Nordströmung nach Deutschland.

(Ein Bericht von Sebastian Keßler aus der WetterOnline-Redaktion)

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...