WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

Wetternews

Dienstag, 07.04.2020

Trockenheit wird zum Problem

Schattenseite des Sonnenwetters

Der Frühling ist in den vergangenen Tagen durchgestartet. Bei viel Sonnenschein blieb es meist trocken. Allerdings hat das für uns schöne Frühlingswetter auch Schattenseiten.

Die Trockenheit der vergangenen Tage hat den Boden auf einem Feld bei Bad Staffelstein in Bayern aufreißen lassen. Bild: dpa

Bis zu 13 Stunden Sonne und Höchstwerte über 20 Grad bei durchweg trockenem Wetter waren in den vergangenen Tagen keine Seltenheit. Viele Pflanzen sind jetzt im Frühjahr in der Wachstumsphase und brauchen ausreichend Wasser für ihre Blätter und Blüten. Besonders die Landwirtschaft hofft im Frühjahr auf Regen, denn die Böden sind zumindest oberflächlich schon ausgetrocknet und selbst Hobbygärtner denken schon ans Bewässern.

Zudem ist die Waldbrandgefahr erhöht. Die ersten Wald- und Moorbrände des Jahres hat es schon gegeben, unter anderem in Brandenburg und in Niedersachsen. Dort brannte bei Gnarrenburg im Landkreis Rotenburg eine Fläche von knapp drei Hektar. Insgesamt wurden rund 350 Einsatzkräfte zusammengezogen, um den Brand einzudämmen.

Eine große Moorfläche von etwa drei Hektar ist am Montagnachmittag bei Gnarrenburg in Niedersachsen in Flammen geraten.

Ursache für das trockene Frühlingswetter war das Hoch KEYWAN. Nun steht schon das neue Hoch LORIS bereit, welches ebenfalls viel Sonnenschein bringt. Nennenswerter Regen ist also bis auf Weiteres erst einmal nicht in Sicht. Zwar streifen uns in den nächsten Tagen immer wieder Reste von Wetterfronten, viel Regen haben diese allerdings nicht im Gepäck.

Erst über Ostern könnten atlantische Tiefs Schauer und Gewitter bringen. Aber auch hier ist es noch unsicher, wieviel es am Ende regnet. Anschließend übernimmt wahrscheinlich ein neues Hoch die Regie, was wiederum trockenes Wetter bedeuten würde.

Die Karte zeigt die Regenmengen in Liter pro Quadratmeter nach dem europäischen Wettermodell. Andere Modelle sehen allerdings etwas mehr Niederschlag.

(Ein Bericht von Sebastian Keßler aus der WetterOnline Redaktion)

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...