WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Wetternews

Montag, 02.10.2017

Temperatursturz nach Wochenmitte

Mittelgebirge erwarten Schnee

Ab der zweiten Wochenhälfte fließt von Nordwesten her deutlich kältere Luft ein. In den Hochlagen der Mittelgebirge deuten sich ein Temperatursturz und der erste Schnee an.

Am Wochenende könnte es in den Hochlagen der Mittelgebirge so aussehen. Bild: Bernd März

Der Oktober macht da weiter, wo der September aufgehört hat: Es bleibt vorerst beim unbeständigen und kühlen Wetter mit wiederholten Regenfällen. Ab der zweiten Wochenhälfte bringt ein stürmischer Wind auch noch deutlich kühlere Luft mit, die vor allem im Süden und in den Hochlagen der Mittelgebirge einen Temperatursturz auslöst. Ab Freitag sinkt die Schneefallgrenze auf rund 1000 Meter Höhe ab, nachts örtlich auch noch etwas darunter.

Ein kräftiger Nordwestwind treibt ab Donnerstag kalte Polarluft nach Deutschland. Dadurch gibt es in den Hochlagen einen Temperatursturz.

Für die Alpen und die Gipfellagen von Oberharz, Schwarzwald, Bayerischer Wald und Fichtelgebirge deutet sich ab Freitag also der erste Schnee der Saison an. Für den Kahlen Asten im Hochsauerland und die Eifel dürfte es jedoch nach jetzigem Stand noch etwas zu warm sein für Schnee. In kräftigen Schauern sind dort jedoch durchaus Graupel oder ein paar nasse Flocken möglich, die aber nicht liegen bleiben werden.

Rückblende: Vor zwei Jahren schneite es Mitte Oktober sogar bis in die Täler, wie hier in Harzgerode. Der schwere, nasse Schnee sorgte damals für ein Verkehrschaos und massive Schäden in den Wäldern. Bild: Torsten Brehme

Sollte das so kommen, wäre der erste Schnee etwas früh dran in diesem Jahr. In den meisten Jahren schneit es erst ab Mitte Oktober in den Hochlagen der Mittelgebirge. Es geht aber auch deutlich extremer: Am 13. Oktober 2015 schneite es teilweise bis in die Täler kräftig. Der schwere und nasse Schnee sorgte damals nicht nur für massive Verkehrsbehinderungen, sondern auch für schwere Schäden in den Wäldern, weil die noch voll belaubten Bäume den Schnee nicht tragen konnten und reihenweise umknickten.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...