WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Wetternews

Dienstag, 10.12.2013

Satellit misst minus 93 Grad

Neuer weltweiter Kälterekord?

Bei der Auswertung von Satellitendaten haben Forscher im Hochland der Antarktis einen neuen Kälterekord für die Erde ermittelt. Dort wurde am 10. August 2010 der extrem eisige Wert von minus 93,2 Grad registriert.

Auf dem in weiten Teilen über 3000 Meter hoch gelegenen Eisschild der Antarktis herrschen die tiefsten Temperaturen der Erde. Der bisher gültige Kälterekord beträgt minus 89,2 Grad. Bildquelle: Atsuhiro Muto / National Snow and Ice Data Center

Die Wissenschaftler des National Snow and Ice Data Center in Boulder, USA, (NSIDC) fanden gleich mehrere Orte mit Temperaturen unter minus 90 Grad. Der bislang gültige Kälterekord von minus 89,2 Grad stammt vom 21. Juli 1983. Er wurde an der russischen Forschungsstation Wostock in der international üblichen Messhöhe von zwei Meter Höhe registriert, ist aber nicht mit den nun für die unmittelbare Eisflächoberfläche ermittelten Satellitendaten vergleichbar. Die Temperaturdifferenz zwischen Boden und zwei Meter Höhe kann mehrere Grad betragen.

Gleich an mehreren Orten in der zentralen Antarktis konnten die Forscher mittels Satellitendaten Temperaturen unter minus 90 Grad aufspüren. Bildquelle: Ted Scambos, National Snow and Ice Data Center

Deshalb bleibt der alte, offizielle Kälterekord der Forschungsstation Wostock auch noch zumindest solange gültig, bis erdgebundene Mess-Stationen die jetzt vorgelegten Satellitendaten auch für die international genormte Messhöhe bestätigen.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...