WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

Wetternews

Sonntag, 05.08.2018

Rekord seit Messbeginn

Seit April quasi Dauersommer

Das Jahr 2018 geht schon jetzt in die Klimageschichte ein. Noch nie seit Beginn der regelmäßigen Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881 war es im Zeitraum April bis Juli so warm wie in diesem Jahr. Und auch das erste Augustdrittel startet weit überdurchschnittlich.

Schon der April war für sich der wärmste seit Aufzeichnungsbeginn. Bild: dpa

Die Abweichung gegenüber dem Klimamittel der Monate April bis Juli lag bei über drei Grad. Dazu kam eine ungewöhnliche Trockenheit, die der Landwirtschaft große Ernteausfälle beschert. Zahlreiche Feld- und Waldbrände wurden beobachtet. Auf der anderen Seite freuten sich viele Menschen über das andauernde Sommerwetter. Bis Mitte Juli wurde keine dramatische Hitze registriert, sodass es oft gut auszuhalten war. Generell etwas anders sah es bis dahin im Süden des Landes aus. Dort fiel genug Regen und die Landschaft präsentierte sich saftig grün.

Am Düsseldorfer Ufer des Rheins sind durch die anhaltende Trockenheit tiefe Risse entstanden. Bild: dpa

Ein gutes Indiz für die ungewöhnlich lang andauernde Wärme ist die Anzahl der Sommertage. Man spricht von einem Sommertag, wenn die Höchstwerte des Tages 25 Grad überschreiten. Vor allem im Norden sind schon jetzt reihenweise Rekorde gepurzelt. Bisher wurden in Hamburg schon 48 Sommertage registriert, das sind rund doppelt so viele wie im Klimamittel. Und auch das legendäre Hitzejahr 2003 (46 Sommertage) ist schon jetzt übertrumpft. Und die Zahl wird noch deutlich weiter steigen.

Wie an der Riviera: Wer in diesem Jahr Nord- oder Ostsee gebucht hat, findet Verhältnisse wie am Mittelmeer vor. Bild: dpa

Stichwort Hitze: Wie schon betont, war es bis Mitte Juli eher eine moderate Wärme. Danach wurden immer mehr heiße Tage mit über 30 Grad gemessen. Und auch in der neuen Woche werden wir schwitzen. Ob dabei Allzeitrekorde purzeln, muss natürlich noch abgewartet werden. Der deutschlandweite Rekord liegt bei 40,3 Grad. 38,8 Grad sind es zum Beispiel in Köln, 37,6 Grad in Berlin-Tegel. Bis zum 10. August dürfte das Augustmittel acht Grad über dem Klimawert liegen. Wahrscheinlich setzt damit auch der August die Reihe sehr warmer Monate fort.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...