WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

Wetternews

Samstag, 25.05.2019

Regen und Hochwasser

Rhein: Massenweise Mückenlarven

Der Regen und die Überschwemmungen an den Ufern des Rheins in den vergangenen Wochen haben zu einem Massenschlüpfen von Mückenlarven geführt. Um eine Mückenplage zu verhindern, hat die Bekämpfung bereits begonnen.

Die Rhein-Auen wie hier bei Rastatt in der Nähe von Karlsruhe bieten einen idealen Brutplatz für Stechmücken.

Im Südwesten Deutschlands schlüpft derzeit wieder eine große Anzahl von Mückenlarven. Die nasse Witterung hat die Entwicklung begünstigt. Die überschwemmten Flussauen bieten einen idealen Brutplatz für die Schnaken, wie die Stechmücken in der Region auch genannt werden. Mitarbeiter der Kommunalen Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Stechmückenplage (Kabs) hatten auf überfluteten Flächen Wasserproben genommen und ein Massenschlüpfen von Rheinschnakenlarven beobachtet. Die Experten fanden zum Teil mehr als 100 Larven pro Liter Wasser.

"Erst das warme Wetter und dann das Hochwasser - das sind ideale Bedingungen für die Larven", sagte Kabs-Sprecher Uwe Engel. Aufgrund der großen Anzahl der Larven soll bald die direkte Bekämpfung fortgesetzt werden, die bisher nur örtlich durchgeführt wurde. Dazu wird entweder mit Sprühaktionen zu Fuß oder aus der Luft mit einem Hubschrauber ein Eiweißgranulat ausgebracht. Dessen biologischer Wirkstoff sorgt dafür, dass die Mückenlarven sterben. Die Bekämpfung am Oberrhein dauert dann voraussichtlich etwa zwei Wochen.

Droht am Rhein eine neue Mückenplage?

(WO/dpa)

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...