WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

Wetternews

Donnerstag, 09.03.2017

Naturdenkmal auf Malta zerstört

Sturm lässt Felsentor einstürzen

Ein heftiges Mittelmeer-Sturmtief hat ein Wahrzeichen der Mittelmeerinsel Malta zerstört. Der auch bei Touristen beliebte Felsenbogen "Azure Window" stürzte ein.

Ein Wahrzeichen Maltas gibt es nicht mehr: Das berühmte Felsentor auf der Insel Gozo ist einem heftigen Sturm zum Opfer gefallen. Bild: DiveOnlineTV Channel @diveonlinetv via twitter

Malta hat eine Attraktion weniger: Der berühmte Felsenbogen Tieqa tad-Dwejra mit dem "Blauen Fenster", der auf der maltesischen Insel Gozo ins Meer ragte, hielt den orkanartigen Böen und riesigen Wellen nicht stand und brach am Mittwoch in sich zusammen. Das Felsentor war ein beliebtes Touristenziel und gehörte zu den größten und wohl schönsten Felsenbögen im gesamten Mittelmeerraum.

Nach Bekanntwerden des Einsturzes liefen viele Menschen zur Küste, um sich von der aktuellen Lage ein Bild zu machen. Geologen hatten den Kollaps jedoch schon lange angekündigt: Die im Meer stehende Säule sei unterspült und instabil. Im Januar brach bereits ein Teil des Bogens ab. Daraufhin sperrten die Behörden die Felsformation und stellten das Betreten unter Strafe. Der Einsturz ist nicht nur für viele Einheimische ein Schock, sondern auch für die unzähligen Touristen, die in den vergangenen Jahren das Felsentor besucht und bewundert haben.

Ein Bild aus besseren Tagen: Das gewaltige Felsentor war seit geraumer Zeit instabil.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...