WetterOnline ( https://www.wetteronline.de )

Wetternews

Freitag, 03.07.2020

Herbsthauch im Norden

Wochenende: Wärme im Süden

Das Wetter am Wochenende wird zweigeteilt. Einem zumindest anfangs sehr freundlichen Südosten steht ein meist trüber Nordwesten gegenüber. Auch bei den Temperaturen gibt es große Unterschiede.

Kühl, windig und wechselhaft- an der Nordseeküste dürften die meisten Strandkörbe am Wochenende verwaist bleiben.

Am Samstag wechseln sich südöstlich einer Linie von der Eifel bis nach Berlin Sonne und Wolken am Himmel ab und es bleibt trocken. Dazu geht es nach frischer Nacht steil bergauf mit den Temperaturen. Nachmittags herrscht Badewetter bei Spitzenwerten zwischen 20 und 28 Grad. Ein ganz anderes Bild im Nordwesten: Dort bleibt der Himmel meist grau und besonders nachmittags kann es hier und da auch ein wenig regnen. Bei kaum 20 Grad kommt nicht wirklich Sommerfeeling auf. Dazu weht ein böiger Westwind.

Der Samstag bringt in der Südosthälfte recht viel Sonne und Temperaturen um 25 Grad.

Am Sonntag machen sich die Wolken mit einem frischen Wind weiter auf den Weg in den Südosten. Im Tagesverlauf bekommt die Wolkendecke von den Mittelgebirgen ab weiter südlich immer mehr Lücken und zumindest kurz zeigt sich auch die Sonne. Einzelne Schauer sind aber auch unterwegs. Ganztägig trüb bleibt es hingegen im Nordwesten. Nachmittags wird es dort auch wieder nass. An den Küsten ist schon bei unter 20 Grad Schluss, Richtung Oder sind hingegen bis zu 26 Grad möglich.

Der Sonntag macht seinem Namen in den meisten Landesteilen nur wenig Ehre.

Die neue Woche startet sehr kühl. Dafür setzt sich von Südwesten langsam die Sonne durch. Im weiteren Wochenverlauf geht es dann mit den Temperaturen auch wieder bergauf. Zumindest vorübergehend dominiert bei rund 25 Grad in weiten Landesteilen die Farbe Blau am Himmel. Die nächsten atlantischen Tiefs warten allerdings schon.

(Ein Bericht von Björn Goldhausen aus der WetterOnline-Redaktion)

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...