WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Wind - Wetterlexikon

Wind

Wind ist bewegte Luft und entsteht hauptsächlich als Folge des Ausgleichs von Luftdruckunterschieden zwischen Hoch- und Tiefdruckgebieten in der Atmosphäre. Die Luft strömt jedoch nicht in direkter Richtung des Druckgefälles, sondern wird durch die Corioliskraft auf der Nordhalbkugel nach rechts abgelenkt. Je größer der Unterschied zwischen dem Tief- und dem Hochdruckgebiet ist, desto stärker ist die Bewegung der Luft und somit die Windgeschwindigkeit.

Winde entstehen auch durch Temperaturunterschiede und nehmen in bestimmten Gebieten eine wichtige oder sogar dominante Rolle ein. Als Beispiele seien hier Berg- und Talwindsysteme in Alpentälern, Land- und Seewindsysteme an den Küsten und kalte Fallwinde in kräftigen Schauern oder Gewittern genannt. Auch die bei Seefahrern berüchtigte Weiße Böe (White Squall), eine ohne Vorwarnung hereinbrechende Sturm- oder Orkanböe bei blauen Himmel, entsteht vermutlich durch starke Temperaturunterschiede in der Atmosphäre.

ABCDEF
GHIJKL
MNOPQR
STUVWX
YZ A bis Z
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...