WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Tropische Zyklonen - Wetterlexikon

Tropische Zyklonen

Tropische Tiefdruckgebiete, die im Mittel eine Windgeschwindigkeit von mehr als 119 Stundenkilometer (63 Knoten) aufweisen, werden Tropische Zyklonen genannt. Sie erhalten in Abhängigkeit von ihrem jeweiligen Entstehungsgebiet unterschiedliche Namen. So werden sie im Nordatlantik, im Nordpazifik östlich der Datumsgrenze und im Südpazifik östlich vom 160 Grad Ost als Hurrikane bezeichnet. Im Nordpazifik westlich der Datumsgrenze werden sie Taifune genannt. An der Küste Nordaustraliens nennt man sie Willy-Willies, im Bereich der Philippinen Baguio und im Südindik Mauritius-Orkane.

In den stärksten tropischen Zyklonen wurden in der Vergangenheit mehrfach mittlere Windgeschwindigkeiten über 300 Kilometer pro Stunde erreicht. Die durchschnittliche horizontale Erstreckung eines Tropensturms beträgt in den meisten Fällen zwischen 200 und 500 Kilometern, vereinzelt sind sie aber auch kleiner oder deutlich größer. Wenn Tropische Zyklonen kühleres Wasser oder Land erreichen, lösen sie sich meist rasch auf.

ABCDEF
GHIJKL
MNOPQR
STUVWX
YZ A bis Z
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...