WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Reifglätte - Wetterlexikon

Reifglätte

Unter Reifglätte versteht man eine Art der Glätte, die durch die Bildung von Reif am Erdboden oder in waldreichen Gegenden durch Herabfallen von Reif oder Nebelfrostablagerungen von Bäumen entsteht. Dabei liegt die Temperatur unter dem Gefrierpunkt, so dass sich die vorhandene Luftfeuchte zum Beispiel auf Straßenoberflächen und auf Gegenständen absetzt und gefriert. Es bilden sich dann kleine Eiskristalle, die meist durchsichtig sind.

Reifglätte tritt insbesondere bei trockenem, häufig wolkenlosem Wetter im Herbst und Winter auf. Weil Brücken nachts stärker abkühlen, kommt dort die Reifglätte besonders häufig vor. Die Mächtigkeit solch einer glatten Schicht beträgt maximal zwei Zentimeter.

ABCDEF
GHIJKL
MNOPQR
STUVWX
YZ A bis Z
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...