WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Polarwirbel - Wetterlexikon

Polarwirbel

Beim Polarwirbel handelt es sich um ein großräumiges, bis zur Stratosphäre hochreichendes Tief, das eine große Rolle in der atmosphärischen Zirkulation spielt. Polarwirbel bilden sich sowohl über dem Nord- als auch über dem Südpol insbesondere in den jeweiligen Wintermonaten aus. Da Polarnacht herrscht und die Sonne somit nicht scheint, kühlt sich die Luft stark aus. In Bodennähe befindet sich ein Kältehoch, das von einem Tief überlagert wird. Denn kalte Luft ist dichter und damit schwerer.

Die Polarwirbel bewirken eine Ozonausdünnung in der Stratosphäre. Der Polarwirbel über der Antarktis ist wegen der hiesigen Eisoberfläche stärker ausgeprägt als der Polarwirbel über der Arktis. Dort wird er vor allem durch Meeresströme abgeschwächt. Während des polaren Winters werden über der Antarktis um den Wirbel Windgeschwindigkeiten von zum Teil über 200 Stundenkilometer erreicht. Der Polarwirbel schirmt die sehr kalte Luft von den anderen Luftmassen ab.

ABCDEF
GHIJKL
MNOPQR
STUVWX
YZ A bis Z
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...