WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Polartief - Wetterlexikon

Polartief

Ein Polartief (Polar Low) ist ein kleinräumiges, sehr wetterintensives Tiefdruckgebiet in arktischen Breiten. Es hat eine Größe von meist nur wenigen hundert Kilometern und entsteht, wenn arktische, hochreichend kalte Luft über warmes Meerwasser strömt. Dadurch entstehen kräftige Schneeschauer und Gewitter, die um ein gemeinsames Zentrum zu rotieren beginnen. Polartiefs haben keine Fronten und ähneln in ihrem Aufbau und Entstehung noch am ehesten Tropischen Stürmen, sind aber im allgemeinen weniger heftig als diese. In Einzelfällen hat man in ihnen sogar ein "Auge", also ein wolkenfreies Gebiet im Zentrum, ausmachen können.

Polartiefs entstehen in arktischen Breiten, also vornehmlich vor den Küsten Islands, Grönlands und Skandinaviens. Im Winterhalbjahr können solche Systeme aber manchmal in einer kräftigen Nordströmung weit nach Süden wandern und so die Küsten von Großbritannien, den Niederlanden, Dänemark oder auch Deutschland erreichen. Aufgrund ihrer geringen Größe sind Polartiefs mit heftigem Schneetreiben, Gewittern und schweren Sturmböen oft überraschend, wenn sie auf die Küste treffen. Im Binnenland schwächen sich die Schneeschauer aber rasch ab.

ABCDEF
GHIJKL
MNOPQR
STUVWX
YZ A bis Z
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...