WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Fünf-b-Tief - Wetterlexikon

Fünf-b-Tief

Als Fünf-b-Tief (oder Vb-Tief) bezeichnet man ein Tief, das von Oberitalien über die Adria nordwärts Richtung Ostalpen bis zum Ostseeraum zieht. Mit Vb-Wetterlagen sind oft ergiebige Regenfälle, im Winter auch Schneefälle verbunden. Verantwortlich dafür sind ein hohes Feuchteangebot, die nur langsame Verlagerung solcher Tiefs und das Anstauen der Niederschläge im Luv der Berge mit Drehen der Anströmung auf Nord.

Dabei steuert ein ausgeprägter Höhenwind, meist der Jetstream , dieses Tief. Die Höhenströmung verläuft etwa vom Golf von Genua über die Ostalpen Richtung Polen. Das Azorenhoch liegt zugleich zu weit westlich, sodass am Ostrand dieses Hochs Kaltfronten über Frankreich in den nördlichen Mittelmeerraum vordringen können. Die kalte Luft trifft dann auf warme Mittelmeerluft und warmes Wasser, sodass sich in der Folge ein Tief zwischen dem Löwengolf und der nördlichen Adria entwickeln kann. Es verwirbelt dann die beiden Luftmassen. Solche Tiefs sind auch unter dem Namen Genuatief bekannt. Mit "Vb" ist die im Jahre 1891 nach Van Bebbers benannte Zugbahn gemeint.

ABCDEF
GHIJKL
MNOPQR
STUVWX
YZ A bis Z
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...