WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )
Tschechien

Fernweh

Spaß im Schnee vorprogrammiert: Skifahren in Tschechien

Wedeln auf den Hängen des Riesengebirges und Langlauf in den Weiten des Böhmerwaldes sind die winterlichen Höhepunkte beim Skifahren in Tschechien.

Sobald der erste Schnee gefallen ist, laden zahlreiche Skigebiete in Tschechien zum Wintersport ein. Dann schnallen sich die Fans der weißen Pracht ihre schnellen Bretter unter die Sohlen, um zwischen Böhmerwald und Riesengebirge den Spaß am Skifahren zu genießen. In weiten Schwüngen geht es die Piste hinab bis zum Einkehrschwung, der dann geradewegs in manch gemütliche Baude führt.

Im Riesengebirge, wo die Schneekoppe mit ihren 1602 Metern Höhe als König der Berge in den Himmel ragt, finden sich Winter für Winter insbesondere die Freunde des alpinen Skisports ein. Dort können sie im Wintersportgebiet von Pec pod Snezcou auf zahlreichen Abfahrten aller Schwierigkeitsgrade Slalom und Schussfahrt genießen. Die leichten, auch kinderfreundlichen Pisten sind auf den breiten Wiesen des Talkessels bestens präpariert. Wer es hingegen ganz besonders sportlich mag, wählt beim Skifahren in Tschechien die Javor-Abfahrt, die zu den anspruchsvollsten Pisten der Region um die Schneekoppe gehört.

Wintersport in Tschechien ist jedoch nicht auf das berühmte Riesengebirge beschränkt. Langläufer lieben beispielsweise ganz besonders die "Erzgebirgische Skimagistrale", die als Verbindung der Loipengebiete von Nove Hamry, Pernink und Bozi Dar dient. Grenzüberschreitende Touren Richtung Oberwiesenthal auf sächsischer Seite sind ebenfalls Teil dieser wintersportlichen Europaregion. Touren über den tschechischen Teil des Georgenfelder Hochmoors gelten unter Langläufern nach wie vor als Geheimtipp. Auch die märchenhafte Landschaft des Böhmerwaldes ist ein Paradies für Fans des nordischen Skisports, die es insbesondere nach Kvilda nahe der Moldauquelle zieht. Hier bereiten sich übrigens auch die tschechischen Spitzenläufer auf Weltmeisterschaften und Olympiaden vor.

Reisewetter Tschechien

Das kontinentale Klima Tschechiens garantiert relativ kalte und meist auch schneesichere Winter. Das Dreiländereck im Böhmerwald, wo auch Kvilda liegt, gilt allgemein als Schneeloch. Dort bleibt die Weiße Pracht sogar noch liegen, wenn sie in den Alpen vom Föhn längst weggeweht wurde. Ebenfalls den Ruf einer "Schneesammelstelle" hat der Kessel von Pec im Riesengebirge.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen
Seite per E-Mail empfehlen Mail

Das Wetter in ...