WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Biowetter aktuell

Deutschland:
|
Prognose für Samstag, den 21.07.2018

Biowettervorhersage für Norddeutschland

Abwärtstrend beim Wohlbefinden

Wetterempfindliche neigen allmählich wieder zu Befindensstörungen. Vor allem Kopfdruck und Migräne sowie eine verminderte Schlaftiefe können von zunehmend ungünstigen Witterungsreizen ausgelöst oder verstärkt werden. Darunter leidet dann tagsüber die Konzentrationsfähigkeit. Leistungseinbußen und Stimmungsschwankungen können daraus resultieren.

Viele Menschen reagieren auf die hohen Temperaturen abgeschlagen und matt. Auch der Schlaf bringt in überhitzten Wohnräumen kaum Erfrischung. Wer unter diesen Bedingungen vermehrt zu Kreislaufschwäche neigt, sollte viel trinken und öfter kalt duschen.

Prognose für Samstag, den 21.07.2018

Biowettervorhersage für Westdeutschland

Stimmungsschwankungen und Leistungstief

Die Wetterreize drücken auf die Gemütslage und können depressive Verstimmungen verstärken. Auch die Neigung zu Kopfdruck und Gliederschmerzen sowie zu rheumatischen und asthmatischen Beschwerden ist deutlich erhöht. Gleichzeitig gleiten wetterempfindliche Menschen in ein Leistungstief und fühlen sich häufig lustlos, abgeschlagen und antriebsschwach.

Die hohen Temperaturen belasten den Organismus und verringern die Schlaftiefe. In überhitzten Wohnräumen leidet zudem das Behaglichkeitsgefühl, Trägheit und Lustlosigkeit werden gefördert.

Prognose für Samstag, den 21.07.2018

Biowettervorhersage für Ostdeutschland

Negative Wetterreize mehren sich

Wetterfühlige Menschen müssen sich wieder auf ungünstigere Witterungsreize einstellen. Insbesondere der Hang zu Kopfschmerzen und Migräne nimmt etwas zu, aber auch vegetative Beschwerden wie innere Unruhe, Nervosität oder Schlafstörungen treten wieder zunehmend in den Vordergrund. Ebenso werden auch Stimmungsschwankungen vom Wetter begünstigt.

Wer leicht Kreislaufprobleme bekommt, muss nachmittags mit erhöhten Belastungen rechnen. Der Blutdruck ist dann wegen der hohen Temperaturen häufig sehr niedrig. Viel trinken und öfter mal kaltes Wasser über die Unterarme laufen lassen wirkt Wunder.

Prognose für Samstag, den 21.07.2018

Biowettervorhersage für Süddeutschland

Häufig wetterbedingte Beschwerden

Die Schmerzempfindlichkeit nimmt wieder deutlich zu. Vor allem Menschen mit empfindlichen Nerven neigen vermehrt zu Schlafstörungen und innerer Unruhe. Diese kann Antriebslosigkeit und andauernde Müdigkeit nach sich ziehen. Auch Atemwegsbeschwerden und rheumatische Schmerzen werden von den dominanten Witterungsreizen nachteilig beeinflusst.

Die Wärme wirkt besonders nachmittags lähmend auf den Unternehmungsgeist. Sie dämpft das Vitalitätsempfinden und kann empfindlich auf den Kreislauf schlagen. Überhitzte Innenräume fördern zudem Ruhe- und Schlaflosigkeit.

Prognose für Samstag, den 21.07.2018

Biowettervorhersage für den Alpenraum

Konzentration fällt schwer

Die gegenwärtigen Wetterreize können wetterempfindlichen Menschen sehr zusetzen. Sie fühlen sich vielfach müde oder abgeschlagen und dennoch innerlich aufgewühlt. Dadurch sinkt die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit meist unter den individuellen Durchschnitt. Aber auch Atemwegsbeschwerden oder grippale Infekte haben ein leichteres Spiel als sonst.

Die hohen Nachmittagstemperaturen schlagen auf den Kreislauf und machen träge. Aber auch nachts findet man in überhitzten Schlafräumen nur schwer zu Entspannung und Erholung im Schlaf.

Übersicht Biowetter Deutschland

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...