WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Biowetter aktuell

Deutschland:
|
Prognose für Dienstag, den 23.10.2018

Biowettervorhersage für Norddeutschland

Kopfdruck und Schlafstörungen

Ungünstige Witterungsreize treten immer mehr in den Vordergrund. Sie können bereits bestehende vegetative Beschwerden wie etwa Kopfdruck, Migräne oder Gliederschmerzen noch verstärken. Aber auch Kreislaufstörungen können durchaus witterungsbedingte Ursachen besitzen. Wetterfühlige Menschen neigen außerdem vermehrt zu innerer Anspannung, Unruhe und Schlafstörungen.

Prognose für Dienstag, den 23.10.2018

Biowettervorhersage für Westdeutschland

Wachsende Schmerzempfindlichkeit

Die Witterungsreize sind uneinheitlich und werden zunehmend ungünstiger. Dabei nehmen die Schmerzempfindlichkeit sowie der Hang zu vegetativen Störungen langsam zu. Kopfschmerzen, innere Unruhe und Schlafstörungen können die Folge sein. Aufgrund dieser Einflüsse werden auch die geistige Aktivität herabgesetzt und die allgemeine Stimmungslage gedämpft.

Prognose für Dienstag, den 23.10.2018

Biowettervorhersage für Ostdeutschland

Vermehrt nervöse Unruhe

Die Empfänglichkeit für Kopfdruck und Gliederschmerzen ist wetterbedingt deutlich erhöht. Vegetative Beschwerden wie nervöse Unruhe, Schlafstörungen oder auch vermehrte Reizbarkeit können sich aufgrund der vorherrschenden Witterungseinflüsse noch verstärken. Das Konzentrationsvermögen wird ebenfalls - mitunter sogar erheblich - beeinträchtigt.

Prognose für Dienstag, den 23.10.2018

Biowettervorhersage für Süddeutschland

Innere Unruhe setzt ein

Ungünstige Wetterreize können das gesundheitliche Wohlgefühl beeinträchtigen. So neigen wetterempfindliche Menschen vermehrt zu innerer Unruhe und nervösen Spannungszuständen, aber auch die Schmerzempfindlichkeit nimmt langsam zu. Insbesondere Kopfschmerzen, Mattheit und Konzentrationsstörungen können vom Wetter weiter verstärkt werden.

Prognose für Dienstag, den 23.10.2018

Biowettervorhersage für den Alpenraum

Vegetative Reizungen nehmen zu

Wetterempfindliche müssen sich wieder vermehrt auf negative Witterungsreize einstellen. So nehmen die Belastungen des vegetativen Nervensystems langsam zu, Schlafstörungen und innere Unruhe können die Folge sein. Auch das Konzentrationsvermögen und die allgemeine Leistungsfähigkeit werden von den Wettereinflüssen gedämpft.

Übersicht Biowetter Deutschland

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...