WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Biowetter aktuell

Deutschland:
|
Prognose für Dienstag, den 17.07.2018

Biowettervorhersage für Norddeutschland

Recht hohe Wärmebelastung

Zunächst bleiben wetterbedingte Beeinträchtigungen des Wohlbefindens gering. Wetterfühlige spüren allerdings schon den Wechsel hin zu ungünstigeren Witterungsreizen. Diese können sich in Form von beginnenden Stimmungsschwankungen, nervöser Unruhe und aufkommenden Schlafstörungen äußern. Auch das Konzentrationsvermögen lässt allmählich nach.

Vor allem nachmittags können hohe Temperaturen zu großer Wärmebelastung führen. Darauf reagiert der Organismus mit gedämpfter Vitalität, aber auch der Kreislauf gerät leichter aus dem Tritt. Überhitzte Räume erschweren nachts zudem Entspannung und Schlaf.

Prognose für Dienstag, den 17.07.2018

Biowettervorhersage für Westdeutschland

Hitze sorgt für Trägheit

Die zuletzt positiven Wetterreize klingen durch die Hitze nach und nach ab. Wetterfühlige Menschen spüren dies vor allem durch eine erneut zunehmende Neigung zu vegetativen Belastungen wie innerer Unruhe und Nervosität. Aber auch die Schmerzempfindlichkeit zeigt allmählich wieder ansteigende Tendenz. Die Tiefe und der Erholungswert des Schlafes werden insgesamt herabgesetzt.

Nachmittags sollten wegen der hohen Wärmebelastung größere Anstrengungen vermieden werden. Sowohl körperlich als auch seelisch fühlen sich viele Menschen nicht fit. In überhitzten Schlafräumen lässt es sich selbst bei Erschöpfung nur unruhig schlafen.

Prognose für Dienstag, den 17.07.2018

Biowettervorhersage für Ostdeutschland

Ansteigende Schmerzempfindlichkeit

Anfangs noch positive Reize weichen ungünstigeren Witterungseinflüssen. Sehr wetterfühlige Menschen reagieren darauf mit innerer Unruhe und zunehmender Schmerzempfindlichkeit. Dabei nehmen die Konzentrationsfähigkeit und das Leistungsvermögen ebenso ab, wie sich die Tiefe und der Erholungswert des nächtlichen Schlafes vermindern.

Besonders nachmittags können hohe Temperaturen Probleme bereiten. Menschen, die zu Kreislaufschwäche neigen, leiden unter den erhöhten Belastungen und fühlen sich leichter abgeschlagen und matt.

Prognose für Dienstag, den 17.07.2018

Biowettervorhersage für Süddeutschland

Wärmebelastung drückt Stimmung

Das gesundheitliche Wohlbefinden unterliegt wieder zunehmend ungünstigen Wettereinflüssen. Diese äußern sich unter anderem durch eine erhöhte Neigung zu Gliederschmerzen und Kopfdruck. Aber auch Schlafstörungen und vermehrte Stimmungsschwankungen können von den sich ändernden Witterungsreizen ausgelöst oder aber zumindest verstärkt werden.

Die hohen Temperaturen dämpfen vor allem nachmittags das Vitalitätsempfinden. Vermehrte Trägheit und Lustlosigkeit bis hin zu Kreislaufschwäche können die Folge sein.

Prognose für Dienstag, den 17.07.2018

Biowettervorhersage für den Alpenraum

Witterungsreize werden ungünstiger

Wetterempfindliche Menschen fühlen sich nur anfangs noch richtig wohl. Im Verlauf machen sich jedoch wieder zunehmend negative Witterungsreize bemerkbar. So nehmen die Neigung zu Schlafstörungen wie auch die Schmerzempfindlichkeit allmählich zu. Stimmungsschwankungen, innere Unruhe und gesteigerte Nervosität können unangenehme Folgen sein.

Übersicht Biowetter Deutschland

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...