WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Biowetter aktuell

Deutschland:
|
Prognose für Donnerstag, den 19.07.2018

Biowettervorhersage für Norddeutschland

Allgemein gutes Wohlbefinden

Günstige Witterungsreize aktivieren Vitamine und Hormone im Körper. Dies hat ein gutes Allgemeinbefinden und eine ausgeglichene Stimmungslage zur Folge. Die meisten Menschen schlafen gut und fühlen sich fit und leistungsfähig. Das Konzentrationsvermögen steigt auf ein überdurchschnittliches Niveau, Unruhe oder Nervosität haben kaum eine Chance.

Prognose für Donnerstag, den 19.07.2018

Biowettervorhersage für Westdeutschland

Vegetative Beschwerden nehmen zu

Die reizarme Wetterlage weicht zunehmend ungünstigen Witterungseinflüssen. So müssen wetterempfindliche Menschen wieder vermehrt Beeinträchtigungen des körperlichen und seelischen Wohlbefindens in Kauf nehmen. Diese äußern sich insbesondere in Abgeschlagenheit, vermehrten Schlafstörungen wie auch in zunehmender Schmerzempfindlichkeit.

Besonders in den Nachmittagsstunden ist die Wärmebelastung sehr hoch. Dies kann Trägheit und rasche Ermüdbarkeit hervorrufen, der Kreislauf rutscht leicht in den Keller. Gut hilft: Viel trinken und öfter mal die Unterarme unter kaltes Wasser halten.

Prognose für Donnerstag, den 19.07.2018

Biowettervorhersage für Ostdeutschland

Schlaftiefe nimmt ab

Die günstigen Witterungsreize treten mehr und mehr in den Hintergrund. Stattdessen müssen sich wetterfühlige Menschen wieder auf zunehmende Belastungen des vegetativen Nervensystems einstellen. Innere Unruhe, wachsende Neigung zu Nervosität und eine abnehmende Schlaftiefe können die Folge sein. Aber auch das Schmerzempfinden wird erneut stärker sensibilisiert.

Besonders nach Westen hin machen die hohen Temperaturen Menschen mit Kreislaufproblemen zu schaffen. Vor allem in den Nachmittagsstunden kann man bei körperlichen Anstrengungen rascher müde oder erschöpft sein.

Prognose für Donnerstag, den 19.07.2018

Biowettervorhersage für Süddeutschland

Geringere Konzentrationsfähigkeit

Zunächst noch positive Wetterreize treten allmählich in den Hintergrund. Sie weichen weniger günstigen Einflüssen auf das vegetative Nervensystem. Einsetzende Kopf- und Gliederschmerzen können die Folge sein, aber auch das Leistungsvermögen wird gedämpft. Wetterfühlige Menschen tendieren zudem schon vermehrt zu Konzentrationsschwäche und Antriebslosigkeit.

Die hohen Temperaturen schlagen wärmeempfindlichen Menschen schnell auf den Kreislauf. Vor allem nachmittags sollten größere Anstrengungen am besten vermieden werden. Wer es kann, sollte für Sport und Bewegung möglichst die kühlen Morgenstunden nutzen.

Prognose für Donnerstag, den 19.07.2018

Biowettervorhersage für den Alpenraum

Allgemein gutes Wohlbefinden

Günstige Witterungsreize aktivieren Vitamine und Hormone im Körper. Dies hat ein gutes Allgemeinbefinden und eine ausgeglichene Stimmungslage zur Folge. Die meisten Menschen schlafen gut und fühlen sich fit und leistungsfähig. Das Konzentrationsvermögen steigt auf ein überdurchschnittliches Niveau, Unruhe oder Nervosität haben kaum eine Chance.

Die hohen Nachmittagstemperaturen haben besonders im Westen ihre Kehrseite: Der Kreislauf wird stärker belastet als sonst. Dies begünstigt Müdigkeit und rasche Erschöpfung, das Vitalitätsempfinden schwächt sich ab.

Übersicht Biowetter Deutschland

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...