WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Astroinfos - Berichte für Fans der Astronomie

Donnerstag, 25.04.2013

Hauch einer Mondfinsternis

Zwei Prozent des Mondes dunkel

Donnerstagabend findet eine partielle Mondfinsternis statt. Obwohl vor allem in der Mitte und im Süden Deutschlands bei fast wolkenfreiem Himmel die Bedingungen für die Beobachtung ausgesprochen gut sind - Zu sehen gibt es bei diesem Schauspiel leider nicht besonders viel: Denn noch nicht einmal zwei Prozent des Mondes werden zwischen 21:52 Uhr und 22:23 Uhr MESZ vom dunklen Kernschatten der Erde getroffen. Die anderen 98 Prozent unseres Trabanten liegen dann nur im unauffälligen Halbschatten der Erde.

Daher wird der Mond von einer geringfügigen Eindunkelung am nördlichen Rand abgesehen fast ebenso silbrig erscheinen wie sonst. Die meisten Menschen werden wohl kaum etwas von der leichten Änderung der Helligkeit bemerken. Anders sieht dies bei einer totalen Mondfinsternis aus, bei der der Mond vollständig in den Erdschatten eintaucht. Dann tritt auch eine deutliche Rotfärbung des Mondes auf.

Diese Erscheinung des sogenannten "Kupfermondes" rührt vom rötlichen Streulicht von Wolken aus der Erdatmosphäre her, das auf den vollständig verdunkelten Mond trifft und dort reflektiert wird. Weil eine totale Verfinsterung in der Nacht dieses Mal jedoch ausbleibt, kann sich auch das Farbspiel erst gar nicht einstellen. Aber auch ein fast normaler Vollmond im Frühling hat beim aktuellen Wetter natürlich seine Reize...

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...