WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Astroinfos - Berichte für Fans der Astronomie

Mittwoch, 02.01.2019

Die Quadrantiden kommen

Viele Sternschnuppen am Freitag

Am Freitagmorgen können Frühaufsteher einen der aktivsten Sternschnuppenschwärme der letzten Jahre bewundern: Die Quadrantiden. Bei klarem Himmel sind bis zu 130 Sternschnuppen pro Stunde möglich.

Am Freitagmorgen kann man sehr viele Sternschnuppen beobachten. Ursache ist der Sternschnuppenstrom der Quadrantiden.

Am Freitag kann man in den frühen Morgenstunden einen echten kosmischen Leckerbissen erleben. Dann erreicht der Sternschnuppenstrom der Quadrantiden seinen ausgeprägten Höhepunkt. Bei klarem Himmel sind dann bis zu 130 Sternschnuppen pro Stunde möglich, das sind im Durchschnitt bis zu 2 Sternschnuppen pro Minute. Die Quadrantiden dürften uns damit den intensivsten Sternschnuppenregen seit Jahren bescheren - wenn das Wetter mitspielt. Nach jetzigem Stand sind vor allem im Westen und Norden einige Auflockerungen drin.

Die Quadrantiden sind ein sehr junger Sternschnuppenstrom, nicht mehr als ein paar Jahrhunderte alt. Ursprung dürfte ein Komet sein, der durch eine mutmaßliche Kollision mit einem anderen Himmelskörper zerstört wurde. Aufgrund des noch relativ jungen Alters ist die Trümmerwolke noch sehr kompakt, was einen kurzen, aber sehr ausgeprägten Höhepunkt des Sternschnuppenschauers verursachen wird. Innerhalb der Wolke wurde auch ein Rest des Kometen geortet mit einem Durchmesser von etwa 4 Kilometern. Dieser stellt aber keine Gefahr für die Erde dar.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...