WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Wetternews

Donnerstag, 29.01.2015

Höhenkaltluft ist im Spiel

Schneeschauer und Gewitter

Weiße Überraschungen bis in tiefe Lagen hat das Wetter im Programm: Grund für die kräftigen Schauer mit Schnee und Graupel ist besonders kalte Luft in hohen Luftschichten.

Über weite Landesteile ziehen immer wieder starke Schauer hinweg, die es vielerorts bis in tiefe Lagen schneien lassen. Dabei wird es hier und da auch im Flachland weiß. Auf Straßen und Wegen kann es sehr rutschig werden. Neben Schnee und Schneeregen fällt auch Graupel. Örtlich können sich zudem kurze Gewitter entladen, die für die kalte Jahreszeit doch eher untypisch sind.

Bei starken Schneeschauern kann sich innerhalb kurzer Zeit auch in tiefen Lagen eine Schneedecke bilden. Bild: Sören Frank

Die kräftigen Schauer und lokalen Wintergewitter beziehen sie ihre Energie aus besonders großen Temperaturunterschieden zwischen bodennahen und höheren Luftschichten. Gelangt feuchtkalte Luft nach Mitteleuropa, so wird diese in den unteren Schichten vom noch vergleichsweise warmen Wasser der Nordsee erwärmt. In der Höhe fehlt dieser Erwärmungseffekt jedoch. So herrschen in rund fünf Kilometer Höhe derzeit Temperaturen zwischen minus 30 und minus 40 Grad.

Ursache für die kräftigen Schauer und örtlichen Gewitter ist sehr kalte Luft in höheren Luftschichten. In rund fünf Kilometer Höhe liegen die Temperaturen verbreitet zwischen minus 30 und minus 40 Grad.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...