WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Wetternews

Montag, 20.04.2015

NIKLAS verursacht enorme Schäden

Der teuerste Sturm seit KYRILL

Nach einer ersten Bilanz ist Orkan NIKLAS vor drei Wochen der folgenschwerste Sturm seit KYRILL gewesen. Die Schäden waren sogar größer als im Winter 2013 durch XAVER und CHRISTIAN.

Orkan NIKLAS riss etliche Bäume um, die wie hier in Berlin auch auf parkende Autos stürzten. Mehr Details finden Sie zu diesem Sturm in unserer Extremwetter-Rubrik. Bild: dpa

Kurz vor Ostern hat Orkan NIKLAS im ganzen Land Bäume entwurzelt und Häuser beschädigt, was nach einer ersten Bilanz des Branchenverbands der Versicherer (GDV) Schäden von rund 750 Millionen Euro verursacht hat. Damit war er der folgenreichste Sturm seit KYRILL im Januar 2007, der den Versicherern rund 2,4 Milliarden Euro kostete. Damals fällten Orkanböen bis 144 Kilometer pro Stunde ganze Wälder. Auch Orkan LOTHAR an Weihnachten 1999 und JEANETTE im Jahr 2002 richteten nach heutigen Preisen deutlich größere Schäden an.

NIKLAS brachte weiten Landesteilen orkanartige Böen von über 100 Kilometer pro Stunde. Der Sturm war sowohl in Göttingen und München mit 119, als auch auf der Zugspitze mit 191 Kilometer pro Stunde stärker als Orkan KYRILL.

Orkan CHRISTIAN im Oktober 2013 war mit Windspitzen von fast 200 Kilometer pro Stunde an der Küste zwar deutlich stärker, aber im Rest des Landes spürbar schwächer als NIKLAS, weshalb die Schäden mit 300 bis 400 Millionen Euro "nur" etwa halb so hoch waren. Orkan XAVER im Dezember 2013 richtete Schäden von 100 bis 200 Millionen Euro an. Das Sturm-Duo ELON und FELIX im Januar dieses Jahres ist ebenfalls nicht mit NIKLAS zu vergleichen.

Orkan CHRISTIAN hat am 28. Oktober 2013 nur an der Nordsee deutlich heftiger als KYRILL und NIKLAS gewütet. Private Wetterstationen registrierten auf den Nordseeinseln sogar Rekordböen von fast Tempo 200.

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...