WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Biowetter aktuell

Deutschland:
|
Prognose für Dienstag, den 27.06.2017

Biowettervorhersage für Norddeutschland

Erholsamer Schlaf und Vitalität

Die Wetterlage wirkt beruhigend auf das vegetative Nervensystem. Zugleich regt sie die körperliche und geistige Fitness an, so dass sich die meisten Menschen sehr vital und leistungsfähig fühlen. Das Konzentrationsvermögen liegt zumeist über dem individuellen Durchschnitt. Ein tiefer und erholsamer Schlaf krönt das gute Vitalitätsempfinden.

Prognose für Dienstag, den 27.06.2017

Biowettervorhersage für Westdeutschland

Wachsende innere Unruhe

Positive Wetterreize treten allmählich in den Hintergrund und weichen beginnendem Unbehagen. Wetterfühlige spüren dies zunächst durch eine zunehmende Neigung zu innerer Unruhe sowie zu wachsender Schmerzempfindlichkeit. Diese Einflüsse auf das vegetative Nervensystem können in der Folge auch Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen auslösen oder verstärken.

Prognose für Dienstag, den 27.06.2017

Biowettervorhersage für Ostdeutschland

Allmählich aufkommende Beschwerden

Die Witterungsreize werden langsam wieder ungünstiger. Zwar schlafen die meisten Menschen zunächst noch recht gut, doch können sich im Verlauf wieder vermehrt vegetative Beschwerden wie innere Unruhe und Nervosität einstellen. Auch die Schmerzempfindlichkeit nimmt etwas zu und vor allem Kopfdruck oder Migräne können vom Wetter spürbar verstärkt werden.

Prognose für Dienstag, den 27.06.2017

Biowettervorhersage für Süddeutschland

Kopfdruck und Schlafstörungen

Wetterfühlige müssen sich wieder auf Beeinträchtigungen des Wohlgefühls einstellen. Vor allem Kopfdruck und Schlafstörungen werden von den weniger günstigen Witterungseinflüssen vermehrt angestoßen oder verstärkt. Aber auch Nervosität und innere Anspannung sowie ein erhöhtes Schmerzempfinden treten zunehmend häufiger in den Vordergrund.

Prognose für Dienstag, den 27.06.2017

Biowettervorhersage für den Alpenraum

Schlaftiefe nimmt ab

Die günstigen Witterungsreize treten mehr und mehr in den Hintergrund. Stattdessen müssen sich wetterfühlige Menschen wieder auf zunehmende Belastungen des vegetativen Nervensystems einstellen. Innere Unruhe, wachsende Neigung zu Nervosität und eine abnehmende Schlaftiefe können die Folge sein. Aber auch das Schmerzempfinden wird erneut stärker sensibilisiert.

Übersicht Biowetter Deutschland

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...