WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Biowetter aktuell

Deutschland:
|
Prognose für Mittwoch, den 01.10.2014

Biowettervorhersage für Norddeutschland

Körperliche und geistige Frische

Die Witterungsreize wirken beruhigend auf das Nervensystem und regen den Stoffwechsel an. Dies trägt zu einem guten und erholsamen Schlaf bei und geht tagsüber mit hoher körperlicher Belastbarkeit und geistiger Frische einher. Überdurchschnittliches Leistungsvermögen, ein ausgeprägtes Vitalitätsempfinden und seelische Ausgeglichenheit sind die Folge.

Prognose für Mittwoch, den 01.10.2014

Biowettervorhersage für Westdeutschland

Gutes Leistungsvermögen und Fitness

Günstige Witterungseinflüsse tragen bei vielen Menschen zu einem guten Wohlgefühl bei. Auch wetterempfindliche Menschen fühlen sich körperlich und geistig fit und erfreuen sich eines ruhigen und tiefen Nachtschlafes. Sie wachen gut gelaunt auf, und die seelische Belastbarkeit pendelt sich auf ein individuell überdurchschnittliches Niveau ein.

Prognose für Mittwoch, den 01.10.2014

Biowettervorhersage für Ostdeutschland

Erholsamer Schlaf und Vitalität

Auch sehr wetterfühlige Menschen fühlen sich zumeist ausgeglichen und körperlich fit. Sie schlafen nachts ruhig und erholsam und wachen ausgeruht und erfrischt wieder auf. Dies hat tagsüber ein überdurchschnittlich hohes Leistungs- und Konzentrationsvermögen zur Folge. Moderater Ausdauersport oder längere Spaziergänge regen den Stoffwechsel zusätzlich an.

Prognose für Mittwoch, den 01.10.2014

Biowettervorhersage für Süddeutschland

Negative Witterungsreize dominieren

Die zunehmend ungünstigen Witterungsreize können nervöse Unruhe auslösen oder verstärken. Außerdem können sich Schlafstörungen und Schmerzempfinden genauso weiter steigern wie vermehrt auftretende Kopf- und Gliederschmerzen. Wetterfühlige tendieren oftmals zu Konzentrationsschwächen. Weil sie zudem häufigen Stimmungsschwankungen unterliegen, sind viele zusätzlich gereizt.

Prognose für Mittwoch, den 01.10.2014

Biowettervorhersage für den Alpenraum

Abgeschlagenheit und Nervosität

Die Wetterreize verschlechtern sich und wirken sich negativ auf das Wohlbefinden aus. Vor allem der Kreislauf unterliegt teils erheblichen Belastungen. Aber auch innere Unruhe, Nervosität sowie erhöhte Schmerzempfindlichkeit können vom Wetter weiter verstärkt werden. Wetterempfindliche fühlen sich oft schlapp und abgeschlagen, sie neigen vermehrt zu depressiven Verstimmungen.

Übersicht Biowetter Deutschland

Fotostrecken
Getreideernte im Erzgebirge

Im Flachland ist die Getreideernte schon lange vorbei, doch in einigen Regionen des Erzgebirges stehen auch jetzt - Ende September - immer noch reife Ähren auf den Feldern.

Alle Fotostrecken …
Wettervideos
Winter kehrt in Russland ein

Während der Oktober bei uns noch herbstlich mild beginnt, macht sich in Russland bereits der Winter auf den Weg nach Süden.

Alle Wettervideos …
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen