WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Biowetter aktuell

Deutschland:
|
Prognose für Freitag, den 12.02.2016

Biowettervorhersage für Norddeutschland

Vermehrte Stimmungsschwankungen

Das gesundheitliche Wohlbefinden unterliegt wieder zunehmend ungünstigen Wettereinflüssen. Diese äußern sich unter anderem durch eine erhöhte Neigung zu Gliederschmerzen und Kopfdruck. Aber auch Schlafstörungen und vermehrte Stimmungsschwankungen können von den sich ändernden Witterungsreizen ausgelöst oder aber zumindest verstärkt werden.

Prognose für Freitag, den 12.02.2016

Biowettervorhersage für Westdeutschland

Schlaftiefe nimmt ab

Die anfangs noch recht günstigen Witterungsreize verlieren sich allmählich. Stattdessen kommen wieder belastende Einflüsse zum Tragen. Wetterfühlige Menschen spüren dies durch einen Rückgang der Schlaftiefe, zunehmenden Kopfdruck und beginnende Nervosität. Aber auch Stimmungsschwankungen können erneut mit dem Wetter zusammenhängen.

Prognose für Freitag, den 12.02.2016

Biowettervorhersage für Ostdeutschland

Ansteigende Schmerzempfindlichkeit

Anfangs noch positive Reize weichen ungünstigeren Witterungseinflüssen. Sehr wetterfühlige Menschen reagieren darauf mit innerer Unruhe und zunehmender Schmerzempfindlichkeit. Dabei nehmen die Konzentrationsfähigkeit und das Leistungsvermögen ebenso ab, wie sich die Tiefe und der Erholungswert des nächtlichen Schlafes vermindern.

Prognose für Freitag, den 12.02.2016

Biowettervorhersage für Süddeutschland

Wetterreize dämpfen Wohlgefühl

Anfangs bleiben witterungsbedingte Gesundheitsbeschwerden noch die Ausnahme. Im Verlauf treten jedoch immer ungünstigere Wetterreize hervor und dämpfen sowohl das körperliche als auch das seelische Wohlbefinden. Innere Unruhe und Gemütsschwankungen können sich dabei ergeben. Die Tiefe und der Erholungswert des Schlafes nehmen spürbar ab.

Prognose für Freitag, den 12.02.2016

Biowettervorhersage für den Alpenraum

Konzentrationsvermögen geht zurück

Zunächst bleiben wetterbedingte Beeinträchtigungen des Wohlbefindens gering. Wetterfühlige spüren allerdings schon den Wechsel hin zu ungünstigeren Witterungsreizen. Diese können sich in Form von beginnenden Stimmungsschwankungen, nervöser Unruhe und aufkommenden Schlafstörungen äußern. Auch das Konzentrationsvermögen lässt allmählich nach.

Übersicht Biowetter Deutschland

Link zu dieser Seite / Seite empfehlen

Das Wetter in ...