WetterOnline ( http://www.wetteronline.de )

Biowetter aktuell

Deutschland:
|
Prognose für Freitag, den 18.04.2014

Biowettervorhersage für Norddeutschland

Kopfdruck und Schlafstörungen

Wetterfühlige müssen sich wieder auf Beeinträchtigungen des Wohlgefühls einstellen. Vor allem Kopfdruck und Schlafstörungen werden von den weniger günstigen Witterungseinflüssen vermehrt angestoßen oder verstärkt. Aber auch Nervosität und innere Anspannung sowie ein erhöhtes Schmerzempfinden treten zunehmend häufiger in den Vordergrund.

Prognose für Freitag, den 18.04.2014

Biowettervorhersage für Westdeutschland

Vegetative Beschwerden nehmen zu

Die reizarme Wetterlage weicht zunehmend ungünstigen Witterungseinflüssen. So müssen wetterempfindliche Menschen wieder vermehrt Beeinträchtigungen des körperlichen und seelischen Wohlbefindens in Kauf nehmen. Diese äußern sich insbesondere in Abgeschlagenheit, vermehrten Schlafstörungen wie auch in zunehmender Schmerzempfindlichkeit.

Prognose für Freitag, den 18.04.2014

Biowettervorhersage für Ostdeutschland

Schlaftiefe nimmt ab

Die günstigen Witterungsreize treten mehr und mehr in den Hintergrund. Stattdessen müssen sich wetterfühlige Menschen wieder auf zunehmende Belastungen des vegetativen Nervensystems einstellen. Innere Unruhe, wachsende Neigung zu Nervosität und eine abnehmende Schlaftiefe können die Folge sein. Aber auch das Schmerzempfinden wird erneut stärker sensibilisiert.

Prognose für Freitag, den 18.04.2014

Biowettervorhersage für Süddeutschland

Konzentrationsvermögen gedämpft

Lästiger Kopfdruck und Gliederschmerzen intensivieren sich aufgrund von Witterungseinflüssen noch. Sie drücken auf die Stimmung und belasten das vegetative Nervensystem. Nervöse Unruhe, Schlafstörungen und eine erhöhte Reizbarkeit sind die Folgen, das Konzentrationsvermögen wird gedämpft. Wetterfühlige Menschen fühlen sich zudem häufig schlapp und antriebslos.

Prognose für Freitag, den 18.04.2014

Biowettervorhersage für den Alpenraum

Erhöhte Kreislaufbelastungen

Aufgrund ungünstiger Witterungsreize nimmt die Schmerzempfindlichkeit deutlich zu. Ebenso können auch innere Unruhe, nächtliche Schlafstörungen und erhöhte Reizbarkeit vom Wetter herrühren oder sich noch steigern. Dabei unterliegt der Kreislauf ebenfalls erhöhten Belastungen. Vor allem Menschen, die ohnedies zu niedrigem Blutdruck neigen, macht dies zu schaffen.

Übersicht Biowetter Deutschland

Fotostrecken
Schnee im Erzgebirge

Am Dienstag hat es im Erzgebirge noch einmal bis in tiefere Lagen geschneit. Bildquelle: Bernd März

Alle Fotostrecken …
Wettervideos
Tief winterlich kurz vor Ostern

In der Woche vor Ostern hat sich der Fichtelberg im Erzgebirge noch mal richtig winterlich gezeigt. Bis zur Wochenmitte in Wolken eingehüllt schneite es dort immer wieder. Hinzu kam ein ungemütlich kalter Wind.

Alle Wettervideos …
Link zu dieser Seite / Seite empfehlen